So funktioniert's

Newcomer und Locals

Suchen nach Austausch, aber begegnen sich nicht

HiMate!

Bringt beide über Kultur- und Freizeitangebote zusammen

Mates und Heimat

Freundschaften entstehen und sozialer Zusammenhalt wächst

Warum HiMate?
Viele Menschen in Deutschland haben bislang keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu unserer Gesellschaft - etwa weil sie als Flüchtlinge neu in Deutschland sind, die Kultur nicht kennen oder kein Geld haben, um am kulturellen Leben teilzunehmen.

So entsteht oft die Frage: Wer sind "die" eigentlich? - und damit verbunden Sorgen oder sogar Angst davor, mit wem man es zu tun hat.

Weil Menschen sich nicht begegnen, entstehen Vorurteile, Integration scheitert beidseitig und die Gesellschaft driftet auseinander.

HiMate ändert das. Indem wir den Raum für den nötigen gegenseitigen Austausch schaffen, vereinfachen wir Integration und stärken gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Wie machen wir das?
HiMate schafft Momente, in denen sich Menschen unterschiedlicher finanzieller und kultureller Hintergründe ungezwungen und auf Augenhöhe begegnen und kennenlernen können.

Was heißt das konkret?
Wir schaffen Momente der Begegnung, indem wir über eine Online-Plattform Gutscheine für Kultur- und Freizeitangebote von Partnerunternehmen bereitstellen und eigene Community-Events organisieren. Auf HiMate.org finden Nutzer kostenlose Angebote für Kinos, Theater, Konzerte, Sportevents und mehr.
Zu unseren eigenen Veranstaltungen zählen unter anderem Kochabende, Jam-Sessions, Community-Parties, Fußballturniere.

HiMate ist grundsätzlich kostenlos - damit auch jeder und jede, unabhängig von seinem oder ihrem Einkommen, dabei sein kann.

Was ist die Vision hinter HiMate?
Unser Vision ist eine Gesellschaft, in der sich Menschen auf Augenhöhe und unabhängig von ihrer Herkunft oder ihres kulturellen und sozialen Hintergrunds begegnen und austauschen.

Was steckt hinter dem Namen?
"Hi, Mate!" steht für ein lockeres, positives "hallo!" zwischen zwei Menschen. Mit HiMate startet ein Dialog, ein Kennenlernen und vielleicht sogar eine längere Bindung zu Anbietern und anderen Nutzern.
Das englische "mate" - auf Deutsch "Kumpel" oder "Freund" - kennt man zum Beispiel aus "class mate" und "team mate". Laut ausgesprochen klingt HiMate außerdem wie das deutsche Wort "Heimat". Die Kombination aus beidem transportiert genau die integrative Haltung, die wir vermitteln wollen.

Wie kam es dazu und was wurde seitdem erreicht?
HiMate wurde 2015 im Zuge der Ankunft vieler Geflüchteter in Deutschland gegründet. Gestartet als Gutschein-App lag unser Fokus zunächst auf der Verteilung von Sachpenden von Unternehmen an Geflüchtete. Mittlerweile haben wir unseren Fokus voll auf Kultur- und Freizeitangebote gelegt. Mit rund 100 Partnern und einer aktiven internationalen Community schafft HiMate täglich Momente des Austauschs. Über unsere Netzwerke und Vor-Ort-Communites in Berlin, Düsseldorf und Lübeck erreichen wir mit HiMate bereits über 20.000 Geflüchtete. Seit 2019 vermittelt HiMate zudem deutschlandweit Gutscheine in bis zu 25 Städten.

Noch Fragen?
Häufige Fragen und Antworten
Schreib uns!